7 October, 2015
vuelingnews

Strike in France

We inform you that today a public service strike is expected in France, which may affect our usual operations. The strike will do term between 19pm Octuber 7th and 05am Octuber 9th.
For that reason we kindly ask you to check your flight status before you go to the airport here .

We apologize for the inconveniences.

14 September, 2015
vuelingrrpp

Vueling stellt bis zu 200 neue Copiloten ein, um mit dem für 2016 erwarteten Wachstum Schritt zu halten

Fernando Val, Chief Operating Officer, Vueling: „Wir wollen weiterhin einer wachsenden Anzahl von Piloten Berufschancen an unseren operativen Standorten in Spanien und andernorts in Europa bieten, so wie auch in den vergangenen Jahren.“

Frankfurt, 12. September Die in Barcelona basierte spanische Fluggesellschaft Vueling plant, bis zu 200 Copiloten (erste Offiziere) einzustellen, um mit ihrem in der Sommersaison 2016 erwarteten Wachs­tum Schritt zu halten.

„Wir sind überzeugt, dass unsere neue Recruitment-Maßnahme auf großes Interesse stoßen wird. Wir wollen weiterhin einer wachsenden Anzahl von Piloten Berufschancen an unseren operativen Standorten in Spanien und andernorts in Europa bieten, so wie auch in den vergangenen Jahren”, erklärt Fernando Val, Chief Operating Officer, Vueling.

Anforderungen an Bewerber

Die neue Recruitment-Maßnahme umfasst zwei Anforderungsprofile. Das erste richtet sich an Piloten mit noch begrenzter beruflicher Flugerfahrung, das zweite an Piloten mit umfassenderer Erfahrung. Die Anforderungen sind:

  • Niedrigeres Level: EASA-Lizenz, vollständige oder theoretische Airline Transport Pilot License (ATPL), mindestens 300 Flugstunden gemäß Berechnung durch Vueling, Befähigungsnachweise in Englisch und Spanisch gemäß ICAO-Level 4 oder höher und ein gültiges erstklassiges ärztliches Attest.
  • Höheres Profil: EASA-Lizenz, vollständige oder theoretische ATPL, Befähigungsnachweise in Englisch und Spanisch gemäß ICAO-Level 4 oder höher, ein gültiges erstklassiges ärztliches Attest, vorzugsweise Flugerfahrung auf Maschinen vom Typ Airbus A320, A330 oder A340 oder mindestens 2.000 Commercial Air Transport-Flugstunden.

Ausgewählte Kandidaten führen zunächst ein Bewerbungsgespräch und müssen Prüfungen ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten auf folgenden Gebieten ablegen: operative Kenntnisse als Flugzeugführer, Sprachkompetenz in Englisch, Reaktionsfähigkeit und Geschicklichkeit sowie Leistungsfähigkeit im Flugsimulator. Vueling unterzieht erfolgreiche Absolventen einem strengen Trainingsprogramm um sicherzustellen, dass die Cockpitbesatzungen die hohen Standards der Fluggellschaft bezüglich Sicherheit und professioneller Motivation erfüllen.

Bewerbungen können über http://www.vueling.com/es/somos-vueling/empleo, über das LinkedIn-Profil von Vueling oder auf der Plattform Infojobs eingereicht werden.

8 September, 2015
vuelingrrpp

Vueling erhöht Sitzplatzangebot im neuen Winterflugplan ab Deutschland um 17 Prozent gegenüber Vorjahr

Frankfurt, 7. September – Der neue Winterflugplan von Vueling, der Ende Oktober in Kraft tritt, bietet insgesamt 18 Direktverbindungen von zehn deutschen Flughäfen an. Vueling stockt damit das Platzangebot ab Deutschland in der kommenden Wintersaison auf – eine Steigerung um 17 Prozent im Vergleich zum Winterflugplan des Vorjahres. Über 575.000 Sitzplätze verbinden somit zehn deutsche Airports mit Zielen in Spanien und Italien, wo sich auch die beiden Vueling-Hubs befinden: Barcelona-El Prat und Rom-Fiumicino. Von dort aus können Kunden über Anschlussflüge weitere 160 Destinationen in Europa und Nordafrika erreichen.  Unter den Direktverbindungen befinden sich zwei Routen die zum ersten Mal durchgehend im Winterflugplan angeboten werden. So fliegt Vueling bis zu vier Mal wöchentlich von München nach Palma de Mallorca und bis zu drei Mal wöchentlich von Stuttgart nach Rom. Für Kunden, die über Weihnachten und die Feiertage verreisen möchten, bietet Vueling vier Specials zu besonders günstigen Preisen zum Jahreswechsel an: Die Airline operiert einmal wöchentlich zwischen Dresden beziehungsweise Nürnberg und Barcelona, des Weiteren zwischen Berlin-Florenz und Berlin-Bilbao. Die Verbindung Berlin-Bilbao ist die dritte Route, die erstmalig im Winterhalbjahr angeboten wird. Ein fünftes Special steht Kunden aus dem Leipziger Raum zur Verfügung. Sie können im März 2016 einmal wöchentlich nach Barcelona fliegen.

Auf allen Flügen haben Kunden die Möglichkeit den Excellence Tarif zu buchen und dabei Premium Services in Anspruch zu nehmen. Zu den Vorteilen dieses Tarifs gehören, unter anderem bevorzugtes Boarding, Zutritt zu VIP-Lounges und Catering nach Wahl an Bord. Zusätzlich bietet Vueling seinen Passagieren neueste Innovationen wie den „tragbaren“ Boarding Pass, den man auf die Sony Smartwatch 2 laden kann und den „Flug Status Manager“, der in Echtzeit über Ankunft und Landung von Vueling Flügen informiert.

 

 Direktverbindungen erstmalig im Winterflugplan 2015/2016

Flughafen Zielort Flugfrequenz Preis
München Palma de Mallorca bis zu 4 x wöchentlich ab 44,99 EUR*
Stuttgart Rom bis zu 3 x wöchentlich ab 33,97 EUR*
Berlin-Tegel Bilbao

 

Special: 1 x wöchentlich

(Dez. & Jan.)

ab 74,99 EUR*

 

München 

Flughafen Zielort Flugfrequenz Preis
 

München

 

 

Málaga 2 x wöchentlich ab 49,99 EUR*
Barcelona bis zu 2 x täglich ab 44,99 EUR*
Rom bis zu 2 x täglich ab 38,83 EUR*
Palma de Mallorca bis zu 4 x wöchentlich ab 44,99 EUR*

 

Berlin-Tegel 

Flughafen Zielort Flugfrequenz Preis
 

Berlin-Tegel

 

 

Barcelona bis zu 7 x wöchentlich ab 44,99 EUR*
Rom bis zu 4 x wöchentlich ab 33,97 EUR*
Bilbao Special: 1 x wöchentlich (Dez. & Jan.) ab 74,99 EUR*
Florenz Special: 1 x wöchentlich (Dez. & Jan.) ab 74,99 EUR*

 

 

Stuttgart 

Flughafen Zielort Flugfrequenz Preis
Stuttgart Barcelona 4 x wöchentlich ab 44,99 EUR*
Stuttgart Rom bis zu 3 x wöchentlich ab 33,97 EUR*

 

 

Frankfurt 

Flughafen Zielort Flugfrequenz Preis
Frankfurt Barcelona bis zu 2 x täglich ab 49,99 EUR*

 

 

Hamburg

Flughafen Zielort Flugfrequenz Preis
Hamburg Málaga 2 x wöchentlich ab 44,99 EUR*
Hamburg Barcelona bis zu 5 x wöchentlich ab 49,99 EUR*

 

Weitere Verbindungen im Winterflugplan 2015/2016: 

Flughafen Zielort Flugfrequenz Preis
Düsseldorf Barcelona bis zu 7 x wöchentlich ab 44,99 EUR*
Hannover Barcelona bis zu 3 x wöchentlich ab 44,99 EUR*
Dresden Barcelona Special: 1 x wöchentlich (Dez. & Jan.) ab 59,99 EUR*
Nürnberg Barcelona Special: 1 x wöchentlich (Dez. & Jan.) ab 59,99 EUR*
Leipzig Barcelona Special: 1 x wöchentlich (März 2016) ab 54,99 EUR*

*Alle Flugpreise verstehen sich pro Strecke inklusive Steuern und Gebühren und sind über www.vueling.com/de, iPhone- und Android-App sowie im Reisebüro und bei Reiseveranstaltern buchbar.

1 September, 2015
vuelingrrpp

Vueling ernennt David García Blancas zum Chief Commercial Officer

García Blancas vervollständigt das Management Board der spanischen Airline.

 Barcelona, 1. September 2015. – Die spanische Fluggesellschaft Vueling gab heute die Berufung von David García Blancas zu ihrem neuen Chief Commercial Officer (CCO) bekannt. García Blancas komplettiert das Management Board der in Barcelona basierten Airline, zu dem Sonia Jerez, Chief Financial Officer, Fernando Estrada, Chief Strategy Officer und Fernando Val, Chief Operating Officer, gehören. Die Mitglieder des Management Boards berichten direkt an Alex Cruz, Chairman und CEO von Vueling.

Der 40-jährige García Blancas hatte in den vergangenen zwei Jahren bereits eine vergleichbare Position bei der polnischen Airline LOT inne.

García Blancas wird für den Bereich Sales und die kommerziellen Aktivitäten von Vueling und für die weitere Positionierung von Vueling als Premium Low Cost Carrier verantwortlich sein. Die Fluggesellschaft fliegt mehr als 160 Airports an. Sein Team besteht aus 160 Mitarbeitern und ist in sieben Bereiche unterteilt: Pricing und Revenue Management; Sales; E&M Commerce; Branding & Advertising; Customer Loyalty-CRM; External Communications und Customer Service.

 

David García Blancas

David García Blancas ist seit mehr als 18 Jahren in der Luftfahrtindustrie tätig, seit 1996 im Vertriebsbüro von Air France in Madrid und ab 2001 in unterschiedlichen Vertriebsfunktionen im Pariser Büro der Fluggesellschaft. Diese berief ihn 2006 zu ihrem  Manager für Vertrieb und Services in China. Noch im gleichen Jahr wurde er Manager für Vertrieb und E-Commerce von Air France/KLM in Asien, danach im Jahre 2009 Country Manager der Air France/KLM Group in Polen. Im Jahre 2013 wechselte er zu LOT Polish Airlines, wo er zunächst die Funktion des Chairman und CEO von LOT Travel innehatte und anschließend die Rolle des CCO übernahm. García Blancas ist Absolvent der London Business School. Er hält mehrere Management-Abschlüsse dieser Business School.

IMG_0056

13 July, 2015
vuelingrrpp

Alex Cruz erhält den „Airline Business Award“ 2015

Der Preis würdigt den Präsidenten und CEO von Vueling in der Kategorie Low-Cost-Carrier

Alex Cruz

Alex Cruz – Präsident und CEO von Vueling und John Ackerman – Executive Vice President Global Strategy & Development Dallas/Fort Worth International Airport

Barcelona, 13. Juli 2015 – Alex Cruz erhielt für seine Führungsqualitäten als CEO und Präsident des schnell wachsenden, spanischen Unternehmens Vueling den Award in der Kategorie Low-Cost-Carrier. Dieser Preis wurde von der renommierten, britischen Fachzeitschrift Airline Business im Rahmen einer Preisverleihung am 12. Juli in London vergeben.

Chefredakteur Max Kingsley-Jones überreichte den Award mit den Worten: „Seit der Gründung von Vuelings Vorgänger Clickair vor einem Jahrzehnt hat sich Alex Cruz als Referenz und Vorbild im Bereich der Low-Cost-Carrier etabliert. Der Erfolg führte 2013 zu der Übernahme durch IAG, wo Alex Cruz ein aufgehender Stern innerhalb des Managementteams ist.“ 

Alex Cruz bedankte sich für die Auszeichnung und teilte die Anerkennung mit dem kompletten Vueling-Team: „Es ist eine Ehre für mich den „Airline Strategy Award“ entgegenzunehmen. Ich nehme ihn im Namen aller Mitarbeiter an, die jeden Tag Vueling auf ein Neues möglich machen. Sie ermöglichen es, dass Barcelona der am besten vernetzte europäischen Airport ist, dass wir unseren Kunden den besten Service und die besten Preise anbieten können und dass wir unsere hohen Standards an Effizienz und Qualität beibehalten. Um dies zu erreichen, haben wir Technologie und Innovation immer im Blick. Unsere Herausforderung besteht darin, niemals aufzuhören uns selbst zu verbessern.“     

Über Airline Business
Das monatliche Fachmagazin Airline Business wendet sich an die Führungsebenen von Fluggesellschaften und feierte 2015 seinen 30. Geburtstag. Es ist Teil der Flightglobal Gesellschaft und eine Schwester der Publikation Flight International und flightglobal.com. Airline Business beschäftigt sich mit den wichtigsten strategischen und betriebswirtschaftlichen Fragen in der Luftverkehrsbranche und hat seine Redaktionen in London, Washington DC und Singapur.