21 April, 2015
vuelingnews

Vueling und Pepsi präsentieren erstes Flugzeug der Airline mit Stromanschluss an Bord

Dank Pepsi können Fluggäste mit Sitz in der Priority-Zone ihre elektronischen Geräte beim Flug aufladen

Pepsi wird als strategischeR Partner offizieller Zulieferer für Softdrinks AN BORD

Vueling ist erster europäischer Low Cost Carrier mit Stromanschluss an Bord

Barcelona, 21. April 2015. Vueling und Pepsi werden im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts Vueling by Pepsi in den kommenden fünf Jahren mehr als 60 Vueling-Flugzeuge mit Strom- und USB-Anschlüssen ausstatten. Vueling ist der erste europäische Low Cost Carrier, der seinen Kunden diese technische Innovation anbietet.

Beide Unternehmen präsentierten heute auf dem Flughafen Barcelona-El Prat das erste Flugzeug im exklusive neuen Pepsi MAX Design mit erneuerter Kabine für Geschäftsreisende, in der die Anschlüsse installiert werden.

Pepsi sponsert die Installation der Anschlüsse an Bord und wird damit zu einem strategischen kommerziellen Partner von Vueling. Außerdem wird das Unternehmen offizieller Zulieferer für Softdrinks an Bord. Seit dem 11. März 2015 offeriert Vueling im Getränkeangebot auf seinen Flügen weltweit bekannte Getränkemarken wie Pepsi, Pepsi Light, Pepsi MAX, Lipton Ice Tea und Tropicana. Mit seinem Leitbild „Performance with Purpose“ erreicht Pepsi 25 Millionen Passagiere, die Vueling jedes Jahr befördert. Als offizieller Getränkelieferant von Softdrinks an Bord ist die Marke zugleich auch Bestandteil der zahlreichen Menüs, die auf über 170.000 Flügen der Airline serviert werden.

Reisende in der neuen Priority-Zone in den Reihen 1 bis 4 können ihre elektronischen Geräte künftig an den dort vorhandenen Stromanschlüssen mit jeweils 220 und 110 Volt komfortabel aufladen. Auch ein USB-Anschluss mit 5 Volt, der für Laptops, Tablets und Mobiltelefone geeignet ist, kann zum Aufladen genutzt werden. In den nächsten fünf Jahren werden mehr als sieben Millionen Passagiere von diesem Service profitieren können.

Der neue Business-Bereich ist von dem anderen Bereich der Kabine mit einer Abtrennung hinter der vierten Reihe getrennt und hebt sich durch eine blaue Lichtinstallation ab, die den Farbcode der Marke Pepsi aufgreift. Des Weiteren wird dieser Bereich mit noch komfortableren Sitzen sowie noch mehr Beinfreiheit ausgestattet sein. Passagieren der Excellence Line werden zusätzliche Services wie Erfrischungstücher und eine kostenfreie warme Mahlzeit an Bord angeboten.

Alex Cruz, Präsident und CEO von Vueling, ist begeistert: “Dank der Kooperation mit Pepsi können wir einen weiteren Schritt nach vorn gehen und unseren Passagieren den Service anbieten, auch an Board mit ihren Laptops, Tablets und Handys zu arbeiten”.

Xavier Orriols, South West Europe President, PepsiCo, erläutert: „Bei der Zusammenarbeit denken wir bei Pepsi an Innovation, einen unserer Wachstumstreiber. Wir freuen uns über die Partnerschaft, mit der wir unsere Markenwerte weiter vertiefen können, so dass sie für die Millionen Reisenden, die jährlich mit Vueling fliegen, erlebbar werden.“

Über Vueling

Vueling startete 2004 in Spanien mit zwei Airbussen A320, vier Strecken und dem Ziel, exzellenten Service zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. Zehn Jahre später bedient die Fluglinie 325 Routen zu 160 Zielen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Vueling operiert mit mehr als 100 Flugzeugen von 22 Flugbasen aus und beförderte bislang mehr als 100 Millionen Passagiere.

In Deutschland verbindet die „New Generation Airline“ 11 Flughäfen (Frankfurt, München, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Hannover, Nürnberg, Dortmund, Dresden und Leipzig) nonstop mit ihrem Drehkreuz Barcelona und zum Teil auch direkt mit Málaga, Bilbao, Florenz und Rom. Der Name Vueling, gesprochen [‘wʊɛlɪŋ], setzt sich aus dem spanischen Wort ‚vuelo’ (deutsch: der Flug) und der englischen Endung ‚–ing’ zusammen.

Weitere Informationen unter http://www.vueling.com/de

Über PepsiCo

PepsiCo Produkte werden von Verbrauchern eine Milliarde Mal am Tag in mehr als 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt konsumiert. Durch ein umfassendes Portfolio an Nahrungsmitteln und Getränken, zu dem unter anderem die Marken Frito‐Lay, Gatorade, Pepsi‐Cola, Quaker und Tropicana gehören, erzielte PepsiCo 2014 einen Nettoumsatz von mehr als 66 Milliarden US‐Dollar. Die Produktpalette von PepsiCo bietet ein breites Sortiment an Nahrungsmitteln und Getränken unter dem Dach von insgesamt 22 verschiedenen Marken, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US‐Dollar Umsatz erzielen.

Im Markenkern von PepsiCo steht das Leitbild „Performance with Purpose“ (Erfolg mit Verantwortung) – das Ziel von PepsiCo ist es, exzellentes Wirtschaften mit einem nachhaltigen Wachstum des Unternehmenswertes zu verbinden. In der Praxis bedeutet „Performance with Purpose“, eine breite Auswahl an Nahrungsmitteln und Getränken – von genussvollen bis hin zu gesunden Produkten – anzubieten und immer nach innovativen Wegen zu suchen, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und die Betriebskosten zu reduzieren. Seinen Mitarbeitern weltweit bietet PepsiCo einen sicheren und integrativen Arbeitsplatz und bekennt sich zu den Regionen, in denen das Unternehmen operativ tätig ist, indem es lokale Gemeinschaften unterstützt und fördert.

 

Weitere Informationen unter www.pepsico.com.

 

7 April, 2015
vuelingnews

Fluglotsenstreik in Frankreich

Wir teilen mit Ihnen mit, dass für den 8 und 9. April ein Fluglotsenstreik in Frankreich vorgesehen ist, mit dem unser normaler Flugbetrieb eingeschränkt wird.

Aus diesem Grund kann Vueling einige der Flüge nicht durchführen. Hier finden Sie die Liste der stonierten Flüge.

Aufgrund dieser Situation,  bevor Sie zum Flughafen, bitte hier finden Sie den Status Ihres Fluges.

Die Passagiere der Flüge welche von dem Fluglotsenstreik betroffen sind und über www.vueling.com gebucht haben, wurden per E-mail und SMS an die Emailadresse welche in der Buchung angegeben wurde benachrichtigt.

Die möglichen Alternativen sind:

FLUG UMBUCHEN ODER RÜCKERSTATTUNG

  • Kostenloses Umbuchen auf den verfügbaren vorherigen oder nächsten Flug.
  • Umbuchung auf jeden anderen Flug, ohne Umbuchungsgebühr, aber gebunden an die Zuzahlung der evtl. anfallenden Preisdifferenz.
  • Rückerstattung der betroffenen Strecke. Wir werden die Rückerstattung in den nächsten 7 Tagen vornehmen.

 Hier können Sie die Umbuchung oder Rückstattung vorzunehmen.

Ausserdem können Sie unseren Telefonservice unter der Nummer 902.808.009 von Spanien aus bzw. 33184884814, wenn Sie von Frankreich anrufen, 390694801256, wenn Sie von Italien anrufen oder (+34) 93.122.00.55 von ausserhalb Spaniens.

Es ist nich nötig zum Flughafen zu gehen um Schritte ausführen. Sie haben 7 Tage ab Datum des betroffenen Fluges, um die Umbuchung oder die Rückerstattung zu beantragen.

Wenn Sie Ihre Buchung über ein Reisebüro oder eine Online-Agentur getätigt haben, sollten Sie sich direkt mit diesen in Verbindung setzen, um die Umbuchung oder Rückerstattung vorzunehmen.

Wenn Sie eine Buchung von Iberia mit einem gemeinsamen Code mit Vueling haben, beantragen Sie bitte Ihre Umbuchung oder Rückerstattung unter www.iberia.com.

Hier können Sie die Informationen zu den Rechten von Passagieren abrufen.

1 April, 2015

Vueling ist weltweit erste Airline mit App zur Geolokalisierung für die Apple Watch

  • Kostenlose App ist ab 24. April verfügbar, erkennt Ankunft des Reisenden am Flughafen und bietet Zugang zum Vueling-Service „Flug vorverlegen“.
  • „Mit der neuen App können wir Fluggästen personalisierte Empfehlungen im jeweils aktuellen Kontext auf der Reise bieten“, erklärt Marion Bauer, E&M Commerce Director, Vueling. 

WatchApp_logado_DE WatchApp_lista_DEGlance_tu-vuelo_DE

 

 

Barcelona/Berlin, den 1. April 2015 – Vueling, die größte spanische Airline, hat eine native Anwendung auf Basis von Geolokalisierungs-Technik für die intelligente
Apple Watch entwickelt. Die App erkennt die Ankunft des Reisenden am Flughafen und bietet Zugang zum Vueling-Service „Flug vorverlegen“. Mit der App setzt die Airline erneut technische Maßstäbe.

Die neue App für die Apple Watch wird am 24. April zum kostenlosen Download bereit­gestellt, zeitgleich zur Markteinführung von Apples Smart Watch in Europa. Kunden von Vueling können dann wichtige Informationen zu ihren Flügen abrufen, ohne ihr Mobiltele­fon aus der Jacken- oder Handtasche zu holen.

Über die „Watchapp-Funktion“ werden alle Reservierungen des Nutzers für die nächsten Tage angezeigt, während auf dem Übersichtsbildschirm die Daten des aktuellen Fluges in Echtzeit erscheinen, etwa Flugnummer, Sitzplatz, Route, Terminal, Abflugszeit, Gate und Flugstatus. Außerdem informiert Vueling mit der App seine Kunden über kurzfristige Änderungen.

Vueling verfolgt die Strategie, mit neuer Technologie das Reisen für seine Kunden noch angenehmer zu machen. Marion Bauer, Chief of E&M Commerce bei Vueling: „Mit der neuen App können wir Fluggästen personalisierte Empfehlungen im jeweils aktuellen Kontext auf der Reise bieten. Dies ist einer der interessantesten Aspekte dieser neuen Anwendung.“

Ebenso wie die Vueling-App für Smartphones ist die neue Smart Watch App auf Deutsch,  Spanisch, Katalanisch, Englisch, Italienisch, Französisch und Niederländisch verfügbar.

Führend bei Innovationen

Im Jahr 2009 war Vueling die erste Fluglinie, die eine intuitiv bedienbare Smartphone App für die Buchung von Flugtickets einführte. Auch jetzt entwickelt die Airline neue Lösungen, um das Reisen für ihre Kunden noch komfortabler zu gestalten. So ist die Möglichkeit, Buchun­gen per Smartphone zu tätigen, bei den Kunden einer der belieb­testen Services. Rund zwei Millionen Kunden haben sich die App bereits auf ihr Smart Phones geladen. Durchschnittlich nutzen sie den Service eineinhalb Mal im Monat.

Weitere bahnbrechende Innovationen von Vueling sind der weltweit erste „tragbare“ Boarding Pass, der auf die Sony Smartwatch 2 geladen werden kann, sowie der „Flight Status Manager“ mit Echtzeitinformationen zu Abflug und Ankunft von Vueling-Flügen und das kontaktlose Bezahlsystem mit Scanner und Nahfeldkommunikation (NFC).

 Über Vueling

Vueling startete 2004 in Spanien mit zwei Airbussen A320, vier Strecken und dem Ziel, exzellenten Service zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. Zehn Jahre später bedient die Fluglinie 325 Routen zu 160 Zielen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Vueling operiert mit mehr als 100 Flugzeugen von 22 Flugbasen aus und beförderte bislang mehr als 100 Millionen Passagiere.

 In Deutschland verbindet die „New Generation Airline“ 11 Flughäfen (Frankfurt, München, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Hannover, Nürnberg, Dortmund, Dresden und Leipzig) nonstop mit ihrem Drehkreuz Barcelona und zum Teil auch direkt mit Málaga, Bilbao, Florenz und Rom. Der Name Vueling, gesprochen [‘wʊɛlɪŋ], setzt sich aus dem spanischen Wort ‚vuelo’ (deutsch: der Flug) und der englischen Endung ‚–ing’ zusammen. Mehr Infos unter http://www.vueling.com/de.

 

23 March, 2015

Vueling bei den Air Transport News Awards 2015 als bester Low Cost Carrier ausgezeichnet

Vuelings Chief Operating Officer Fernando Val nahm die Auszeichnung am Samstag in Genf entgegen.

Fernando Val  - Vueling

Mr. Jeff Poole, Vorsitzender der Jury & Fernando Val, Vueling’s Chief Operating Officer

Barcelona, 23. März, 2015 – Vueling, die größte spanische Fluggesellschaft, hat nach rund zehnjährigem Bestehen die diesjährige Auszeichnung als bester Low Cost Carrier von der renommierten Fachzeitschrift Air Transport News erhalten. Damit lag Vueling vor einer Reihe großer Mitbewerber aus der Branche.

Vuelings Chief Operating Officer Fernando Val, der die Auszeichnung bei der Zeremonie am Samstag im Genfer Ariana Museum entgegennahm, erklärte: „Es ist für mich eine Ehre, diesen Preis im Namen aller Mitarbeiter von Vueling in Empfang zu nehmen. Wir bieten unseren Kunden den Service einer etablierten Airline zu wettbewerbsfähigen Preisen und arbeiten auf Basis höchster Standards für Effizienz, Sicherheit und Pünktlichkeit unter Einsatz modernster Technologie.“

Ausgewählt werden die Gewinner der Air Transport News-Auszeichnungen für Fluggesellschaften, Allianzen und Flughäfen von Lesern und einer Jury aus Luftverkehrsexperten. Den Vorsitz hat Jeff Poole, Director General der Civil Air Navigation Services Organization (CANSO), einer internationalen Organisation, die sich für die Belange von Flugsicherungsorganisationen einsetzt. Ausschlaggebend für die Wahl von Vueling waren Kriterien wie das Preis-Leistungsverhältnis, die Qualität der Fluggastbetreuung, Innovation und unternehmerische Initiative, finanzielle Leistungsfähigkeit, neue Produkte und soziales Engagement.

Über Vueling

Vueling startete 2004 in Spanien mit zwei Airbussen A320, vier Strecken und dem Ziel, exzellenten Service zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. Zehn Jahre später bedient die Fluglinie 325 Routen zu 160 Zielen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Vueling operiert mit mehr als 100 Flugzeugen von 22 Flugbasen aus und beförderte bislang mehr als 100 Millionen Passagiere.

In Deutschland verbindet die „New Generation Airline“ 11 Flughäfen (Frankfurt, München, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Hannover, Nürnberg, Dortmund, Dresden und Leipzig) nonstop mit ihrem Drehkreuz Barcelona und zum Teil auch direkt mit Málaga, Bilbao, Florenz und Rom. Der Name Vueling, gesprochen[‘wʊɛlɪŋ], setzt sich aus dem spanischen Wort ‚vuelo’ (deutsch: der Flug) und der englischen Endung ‚–ing’ zusammen. Mehr Infos unter http://www.vueling.com/de.

27 January, 2015

Vueling verbindet zum Mobile World Congress europäische Metropolen mit Barcelona – unter anderem ab München, Frankfurt, Berlin-Tegel und Düsseldorf 

Die größte spanische Airline führt den technologischen Fortschritt weiter an und hat kürzlich die Vueling-App um zwei Services erweitert – der „Bring your flight forward“-Service und das kontaktlose Bezahlsystem per App.

Barcelona/Berlin, den 27. Januar 2015. Die weltweit wichtigste Smartphone-Messe Mobile World Congress findet dieses Jahr wieder vom 2. bis 5. März 2015 in Barcelona statt. Anlässlich der führenden Mobilfunkmesse bietet Vueling Flüge von vielen europäischen Metropolen nach Barcelona an, die für Geschäftsreisende zahlreiche attraktive Möglichkeiten bieten, an der Messe teilzunehmen.

Aufgrund der attraktiven Vueling-Flüge während der Messe können Fachbesucher aus ganz Deutschland komfortabel nach Barcelona fliegen und dabei alle Vorzüge genießen, die Geschäftsreisende auf einem Flug erwarten. So bietet Vueling die komplette Flexibilität bei der Umbuchung des Flugtickets, bevorzugtes Boarding, exklusive Abfertigungsschalter, garantiert freier Mittelsitz in Reihe 1 und Zugang zu den VIP-Lounges am Flughafen.

 Für deutsche Fachbesucher der weltweit führenden Mobilfunkmesse bietet Vueling während des Messezeitraums zahlreiche Sonderflüge an. So verbindet die spanische Airline München, Frankfurt, Berlin-Tegel und Düsseldorf mindestens einmal täglich mit Barcelona.

 

Strecke Frequenz
München – Barcelona Bis zu 3x täglich
Frankfurt – Barcelona Bis zu 2x täglich
Berlin – Barcelona 1x täglich
Düsseldorf – Barcelona 1x täglich

 

Alle Flugverbindungen sind ab sofort buchbar über www.vueling.com/de, iPhone- und Android-App sowie im Reisebüro und bei Reiseveranstaltern.

 Vueling führt den technologischen Fortschritt der Luftfahrtbranche weiter an

Besucher des Mobile World Congress, die mit Vueling nach Barcelona fliegen, können die zahlreichen innovativen und praktischen Services der Vueling App für mobile Endgeräte nutzen.  So bietet seit kurzem der „Bring your flight forward“-Service der Vueling App für iOS- und Android-Geräte Passagieren die Möglichkeiten, in wenigen Sekunden einen verfügbaren Sitzplatz auf einem früheren Flug zu finden und kostenlos umzubuchen. Das neue kontaktlose Bezahlsystem für das Smartphone ermöglicht Passagieren automatisch während des Bezahlvorgangs ihre persönlichen Daten mittels NFC und per Scan einzugeben und somit Zeit und Nerven zu sparen.

Seit vergangenem Jahr bietet Vueling für Nutzer der Sony Smartwatch 2 die erste tragbare Bordkarte weltweit. Darüberhinaus zeigt der Flugstatusmanager Passagieren via vueling.com den aktuellen Status Quo ihres Fluges in Echtzeit an.

Vueling hat die App kontinuierlich weiter entwickelt, um den Passagieren eine komfortable Reiseerfahrung zu ermöglichen. Die App wurde bis heute von mehr als 2 Millionen Vueling-Passagieren weltweit heruntergeladen und wird monatlich rund 1,5 Millionen Mal genutzt. 

VUELING – LOVE THE WAY YOU FLY

Über Vueling

Vueling bietet vom Hub El Prat in Barcelona 140 Kurz- und Mittelstreckenverbindungen an – europaweit ist das aktuell die größte Anzahl an Destinationen, die von einem Flughafen aus angesteuert werden.

Vueling startete 2004 in Spanien mit vier Airbussen A320, vier Strecken und dem Ziel, exzellenten Service zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. Zehn Jahre später bedient die Fluglinie mehr als 322 Routen zu 149 Zielen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Vueling operiert mit mehr als 100 Flugzeugen von 22 Flugbasen und zwei Drehkreuzen – Barcelona El Prat und Rom Fiumicino. Bislang beförderte die spanische Airline mehr als
75 Millionen Passagiere.

In Deutschland verbindet die „New Generation Airline“ 11 Flughäfen (Frankfurt, München, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Hannover, Nürnberg, Dortmund, Dresden und Leipzig) nonstop mit ihrem Drehkreuz Barcelona und zum Teil auch direkt mit Málaga, Bilbao, Florenz und Rom. Der Name Vueling, gesprochen[‘wʊɛlɪŋ], setzt sich aus dem spanischen Wort ‚vuelo’ (deutsch: der Flug) und der englischen Endung ‚–ing’ zusammen. Mehr Infos unter www.vueling.com/de

Pages:123»